Home / Intelligente Fabrik (Smart factory)

Vision

Das Konzept der intelligenten Fabrik (Smart Factory) revolutioniert und verbessert die Rolle der Menschen in der Produktionsanlage, macht die Prozesse und Arbeitsabfolgen effizient und fließend, wobei vor allem in hochflexiblen Umgebungen das Produktivitätsniveau bedeutend gehoben wird. Es wirkt sich auch auf die Zuverlässigkeit der Anlage und des Prozesses und auf die Instandhaltungsfähigkeit von vor allem komplexen Systemen äußerst vorteilhaft aus.

Das zugrunde liegende Konzept besteht darin, dass repetitive Tätigkeiten, für die eher geringe Kenntnisse vorausgesetzt werden, vom Zuständigkeitsbereich des Menschen in jenen der Maschine, der Software, der Automation oder kollaborativer Roboter wechseln. Der Mensch wird von Entscheidungen, die - zum Beispiel aufgrund von Logiken in Abhängigkeit eines bestimmten Maschinenzustandes oder einer Prozessabfolge - automatisiert werden können, befreit und ist daher nur noch für die Überwachung des Systems zuständig.

Der Bediener konzentriert sich in der Smart Factory ausschließlich auf wichtige Tätigkeiten und Probleme, die nur aufgrund der Einzigartigkeit des menschlichen Beitrags in Form der Integration und der Korrelation verschiedener Informationsquellen in komplexen und verzweigten Umgebungen verwaltet werden können.

Flexible Systeme sind schon aufgrund ihrer Beschaffenheit komplex und ihre Nutzbarkeit hängt von zahlreichen Faktoren ab. Die Verarbeitung der aus dem engmaschigen Netz von Sensoren und Überwachungssystemen, mit denen die MCM-Anlagen ausgestattet sind, stammende und fortwährend generierte enorme Datenmenge wird über einzigartige Algorithmen erhalten, die auf synthetische und vom Bediener verwendbare Weise, die für die Anlagen- und Prozessdiagnose unerlässlichen Daten generieren. In der Smart Factory wird dieser Datenfluss systematisch organisiert. Der Bediener hat immer einen Überblick über die Situation, auf dessen Basis er unmittelbare und bewusste Entscheidungen mit kurz- wie langfristiger Wirkung treffen kann. Die Gesamtheit dieser Elemente bildet den tatsächlichen Motor der hochleistungsfähigen Systeme und Prozesse.

Seit 2015 ist MCM unterstützender Gesellschafter des italienischen Cluster Tecnologico Nazionale Fabbrica Intelligente (Nationaler Technologie-Cluster Smart Factory), eines von der italienischen Regierung geförderten Projekts im Bereich der angewandten Forschung. Das spezifische, von MCM entwickelte einschlägige Know-how ist der Beitrag, der geliefert wurde, um das übergeordnete Ziel der Vorgabe eines strategischen Leitfadens für die weltweite Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der italienischen Industrie zu erreichen.